AIDA prima Testbericht
Achim ist unter den Ersten die AIDA prima finden

AIDA prima - für Sie getestet

Der AMONDO "Staffellauf" mit der AIDA Prima beginnt:

die erste AMONDO Gruppe holt die neue AIDA prima in Lissabon ab und erkundet sie bis Rotterdam, dort wird der Staffelstab weitergegeben und die zweite AMONDO Gruppe testet die Prima bis Hamburg. Hier nun kommt die dritte AMONDO Gruppe an Bord und überprüft auch noch mal alles auf Herz und Nieren.

Anschließend und auch schon während der Testfahrt werden wir über die neue AIDA Prima berichten.

Vorab schon einmal einige veröffentlichte Bilder der Prima.

weiterlesen...
Club Med Kani
fast unerträglich paradiesisch...

Malediven - im Paradies

Unser Reiseberater Peter hatte großes Glück: er hat bei einer unserer Verlosungen teil genommen und gewonnen: 1 Woche Club Med Kani auf den Malediven mit allem drum und dran!

In diesem Bericht beschreibt er uns seine Eindrücke und nimmt uns in tollen Bildern mit auf eine Reise zu den Engeln...

weiterlesen...
Marokko 2016

AMONDO Inforeise: Marokko

Und wieder war eine Gruppe AMONDIS auf Tour – nach der spektakulären Lapplandreise stand ein neues, spannendes Reiseland auf dem Plan: Marokko

Am 25.2. ging es in Marrakech los. Über Aitbenhadou und Ouarzazate geht es nach Taroudant und final nach Agadir.

Lesen Sie hier die Berichte der teilnehmenden Reiseberater und lassen Sie sich von tollen Bildern inspirieren:

weiterlesen...
Schwedisch Lappland Reise
Lappland-Inforeise
AMONDO ist heiß auf Eis!

AMONDO Inforeise: Schwedisch Lappland

Das gab es bei AMONDO noch nie: eine Inforeise nach Schwedisch Lappland

Am 22.01.2016 ging diese spektakuläre AMONDO Reise los und das Programm ließ schon eine einzigartige Tour erahnen!

Hier kommen die Bilder der Reiseberater die an dieser Inforeise teilgenommen haben.

Das Programm war heiß - hier nochmal im Rückblick zu finden.

Begeistert von den atemberaubenden Eindrücken, haben wir für 2017 eine exklusive Reise nach Schwedisch Lappland aufgelegt. Das Angebotsvideo finden Sie am Ende dieses Berichts und im AMONDO YouTube Kanal - das Angebots pdf können Sie sich hier herunterladen.

Beratung und Buchung bei Ihrem persönlichen AMONO Reiseberater.

weiterlesen...
Reisebericht Ouarzazate - Taroudant - Agadir
plötzlich Schnee im Hoch-Atlas
Oliven

Reisebericht: Ouarzazate - Taroudant - Agadir

Autor: Norbert Hochhaus
Marokko-Rundreise vom 25.02. - 01.03.2016

Marokko, was stellt man sich von Marokko vor.  Marokko, 3mal größer als Deutschland, das stellt man sich zuerst mal nicht vor. Dass dieses Land anders ist, als in den Medien z.Z. beschrieben, stellt man sich auch nicht vor. Man muss unterscheiden zwischen im Land lebenden Marokkanern und in Deutschland lebenden Wirtschaftsflüchtlingen. Unser Guide Zacharia bezeichnete diese sogar als größtenteils Kriminelle oder Drogendealer und dass diese „Landsleute“ nicht mit der Kultur der Marokkaner vereinbar seien, sie werfen ein schlechtes Licht auf Marokko.

Marokko zählt als fruchtbarstes Land Afrikas. Von den 34 Mio. Einwohnern leben etwa 70%  direkt oder indirekt von der Landwirtschaft.  Seit etwa einem Jahr hat es nicht mehr geregnet, was zu größeren Engpässen in der Versorgung führt.

Etwa 1/3 des Weltphosphatvorrats liegt in Marokko und der Tourismus liegt an 3. Stelle.

Im Gegensatz zu anderen Tourismusländern gibt es keine Privatstrände an der 3000 km langen Küste.

Mohammet der VI. ist der derzeitige König. Es wird französisch gesprochen, aber auch englisch wird verstanden. Von 1912 bis 1956 war Marokko ein französisches Protektorat und vieles wurde von Frankreich übernommen.

Etwa 25% der Einwohner sind unter 28 Jahren. Die durchschnittlichen Einkommen liegen bei 60 % der Bevölkerung bei ca. 300 €, 30% haben weniger und 10% haben kaum Einkommen. So verdient ein Grundschullehrer ca. 400 – 600 € im Monat und ein Realschullehrer 900 €. Etwa 60% der Lehrer sind Frauen.

Der Staat zahlt kein Arbeitslosengeld. Wer keine Arbeit hat wird von der Familie mit ernährt. Eine Familie hat etwa 5-6 Kinder. Von den ansässigen ausländischen Firmen sind 60% französisch, z.B. Renault. Die französische Sprache und die guten politischen Beziehungen spielen eine große Rolle. Ein Stipendium in Frankreich oder Deutschland wird mit 700 €/Mon. bezuschusst.

Rente gibt es erst ab 60 und neuerdings mit 62 bzw.63 Jahren.

In Marokko gibt es keine Altenheime. Die älteren Menschen werden von ihren Familien versorgt.

Die Einfuhr von gebrauchten Autos aus Europa ist begrenzt, sie dürfen nicht älter als 5 Jahre sein. Man möchte im Land keinen Lagerplatz für europäische Schrottautos aufkommen lassen. Benzin und Diesel sind nicht billig. Die Preise liegen etwa bei 75,5 Dirham = 0,755 €.

weiterlesen...