2017 geht's weiter
Höher. Schneller. Weiter. Das ist Yanna!

AMONDO unterstützt auch 2017

Yanna Schneider: Amtierende Jugend Weltmeisterin, U21 Vize-Europameisterin und amtierende deutsche U21 Meisterin im Taekwondo.
Unter den Top 7 der Weltrangliste und aktuell auf Platz 16 der Olympia Rangliste.
„60 Stunden Woche? Ganz normal!“

Heute zu Besuch bei AMONDO: Gerd Richter, Förderer des NRW Leistungssports und Taekwondoka Yanna Schneider, Deutschlands großer Hoffnung für Olympia 2020.

Schon 2016 haben wir Yanna als Sponsor unterstützt und somit haben wir uns auch zum Anfang des neuen Jahres ausgetauscht.

Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, wenn man hört welch Pensum diese junge Leistungssportlerin absolviert:

Yanna studiert Wirtschaftspsychologie in Sankt Augustin – ihr Hauptberuf ist aber der Taekwondo Sport.

Yanna trainiert jeden Morgen von 7 bis 9 Uhr Fitness, Ausdauer und Kraft. Danach fährt sie in die Uni und bleibt dort meist bis zum frühen Abend. Gegen 19 Uhr geht es wieder zum Training – diesmal Taekwondo. Yanna ist selten vor 21.30 Zuhause. Am Wochenende stehen meist Wettkämpfe auf dem Programm.

weiterlesen...
Gold - trotz vieler Stolpersteine
Action in Slovenia
Auf zu den Slovenian Open
Gold in Ägypten! Großartig!
Stolze Medaillengewinnerin

Yanna holt Gold - trotz Krankheit

Yanna Schneider beschreibt uns in ein paar Worten, welch spannende Ereignisse sich in den vergangenen Wochen zugetragen haben:

Hallo Zusammen,

irgendwie rast die Zeit nur so davon.

Ende Februar hatte ich endlich meinen Klausurmarathon hinter mir und konnte mich wieder intensiv dem Sport widmen.

Die Aufbau Wochen verliefen super gut und ich war schnell in alter Form.

Dann stand das erste Turnier für dieses Jahr auf dem Plan, Slowenien.

Vielen Dank noch einmal, für die Top Organisation, bezüglich der Reise!

Dort konnte ich mich direkt bis ins Finale vorkämpfen und verlor nur ganz knapp, im sudden Seth mit einem Punkt. Doch nach all dem, was vorher gelaufen war, tat es gut, mit vorne dabei gewesen zu sein!

Dann ging es auch schon direkt weiter nach Ägypten, nun mit dem Deutschen Team.

Sportlich lief es hier erneut richtig gut!

In Ägypten kämpfte ich mich bis ins Finale und konnte dieses Mal das Ding für mich entscheiden.

Zu Hause angekommen, schien alles noch normal zu sein, doch abends brach dann ein heftiger Magen Darm Virus aus, den ich mir höchstwahrscheinlich dort eingefangen habe.

Dieser kostete mich leider das nächste Turnier in Holland.

Doch mein körperlicher Zustand war einfach viel zu schlecht, dass ich dort hätte an den Start gehen können.

Nach dieser fast 2 wöchigen krankheitsbedingten Pause, ging es direkt weiter auf das nächste Turnier nach Belgien.

Aber hier merkte ich schnell, dass mein Körper noch nicht fit genug war und doch noch von den letzten beiden Wochen ziemlich schlapp war.

Somit schied ich dann im Halbfinale aus und belegte trotzdem noch einen guten Dritten Platz.

Jetzt steht für mich erst einmal ein Aufbaulehrgang mit der Nationalmannschaft in Hennef an.

Dieser dient zur Vorbereitung auf das nächste große Turnier hier in Bonn, Anfang April, dem President Cup.

Ich hoffe ich kann mich bis dahin gut vorbereiten und meine Krankheitsphase wieder aufholen :-)

Ab dem 07.04- 10.04 findet das Turnier im Telekom Dom in Bonn statt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr es schaffen würdet, eventuell mal vorbei zu kommen.

Herzliche Grüße

Yanna Schneider

weiterlesen...
Yanna Schneider
Der Sponsoring Vertrag steht

AMONDO unterstützt junge Sportlerin auf dem Weg zur Olympiade 2020

Die charmante Teakwondoka Yanna Schneider hat ein hartes Jahr hinter sich: sie hat engagiert für Ihr Ticket nach Rio gekämpft, ihr Studium und manch Privates hintenan gestellt und musste dann leider an Heiligabend erfahren, dass sie in der End-Auswahl bei 2 von 3 Teilnehmern nicht dabei ist.

Die Entscheidung, bei den kommenden Olympischen Spielen (noch) nicht aufgestellt zu werden, hat sie sportlich akzeptiert. Die Art und Weise wie die Nachricht ausgerechnet an Heiligabend überbracht worden ist, hat sie menschlich etwas enttäuscht. Dennoch lässt sie sich davon nicht unterkriegen und schaut motiviert nach vorn!
Wir durften Yanna kennenlernen und waren direkt von Ihrem Kampfgeist und ihrer positiven Energie begeistert . So haben wir uns entschlossen, sie auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 zu begleiten und als Sponsor zu unterstützen.

Lernen auch Sie Yanna etwas näher kennen und begleiten Sie mit uns diese junge Sportlerin auf dem Weg zur Olympiade 2020.
Folgen Sie Ihr auch auf Facebook: Yanna Schneider

Im folgenden Steckbrief erzählt uns Yanna ein bisschen mehr über sich:

weiterlesen...